Pflege


Pflege / Kontrolle

Einmal im Jahr gibt es für jeden Vogel in meiner Zucht eine „Generalinspektion“. Das heißt, jeder Vogel wird in die Hand genommen und untersucht. Dieser Zeitraum ist für mich etwa Ende August. Die Jungen sind schon einigermaßen entwickelt und die „Altvögel“ haben sich von den Aufgaben der Zucht schon wieder erholt.

 

Bei dieser Untersuchung kann schon mal das Eine oder Andere festgestellt werden, welches im normalen „Tagesgeschäft“ leicht übersehen wird. Sicher fallen Vögel, die nicht einen normalen Eindruck machen, schon vorher in der Voliere auf und man kann sich sofort darum kümmern. Sie können bei dieser Aktion manchmal Dinge feststellen, die Sie in der Voliere

übersehen haben und nicht erkennen konnten. Zum Beispiel den genauen Ernährungszustand eines Vogels. So können Sie vielleicht schlimmeres verhindern. Wenn man keine besonderen Auffälligkeiten entdeckt, kann man zufrieden sein.

 

Bei einigen überjährigen Glostern können die Krallen etwas lang geworden sein und diese sollten etwas angepasst / gekürzt werden, damit in der kommenden Zuchtphase keine Probleme auftauchen. Eine vorsichtige und korrekte Kürzung ist hier notwendig. Wenn Sie es noch nicht gemacht haben, lassen Sie sich die Vorgehensweise am besten von einem erfahrenen Zuchtkollegen zeigen.